06.10.2017

Besuch aus dem Ruhrpott

Zum 3. Heimspiel der aktuellen Saison empfangen die GISA LIONS die Mannschaft des Herner TC. Das Team aus dem Ruhrgebiet konnte von den ersten drei Spielen zwei gewinnen. Herne hat ähnlich wie die GISA LIONS sein Gesicht zur letzten Saison in weiten Teilen geändert. So steht nur noch eine Spielerin aus der vergangenen Spielzeit im Kader des HTC.

Für die Löwinnen wird es darauf ankommen schnell ins Spiel zu kommen, die Ballverluste zu minimieren, denn dort führen unsere Löwinnen mit 58 die Statistik an (gefolgt von Marburg 49, Herne und Saarlouis mit je 45). Weiterhin ist es entscheidend, dass das Reboundverhalten auf einem hohen Niveau bleibt.

Bei den GISA LIONS ist es wichtig, dass sich die zuletzt starken Leistungen gegen die Favoriten aus Wasserburg und Keltern nun auch in Punkten in der Tabelle niederschlagen. Mit einem Sieg gegen Herne stünden die Damen mit einer ausgeglichenen Sieg- Niederlagenbilanz sehr gut da.

Kapitän Kimberly Pohlmann lobte zuletzt die gute Stimmung im Team und sagte zur Spielvorbereitung gegen Herne - „wir haben jetzt drei Tage Zeit uns auf Herne vorzubereiten, zunächst schauen wir auf uns, um uns dann am Freitag und Samstag intensiv mit dem Gegner zu beschäftigen.“

Tip-Off in der ERDGAS Sportarena ist am Sonntag um 16 Uhr.

Zurück zu News