Liebe Anhängerinnen und Anhänger der GISA LIONS SV Halle,

die letzten Tage haben uns nicht nur sportlich sehr bewegt. Was aktuell in Chemnitz passiert schockiert uns. Menschen tragen Rassismus offen zur Schau und hetzen auf der Straße gegen andere Menschen. Dieser Zustand ist nicht nur erbärmlich, sondern untragbar. Wir als Sportorganisation sollten uns möglichst nicht zu politischen Themen äußern, doch nun ist der Brennpunkt ausgerechnet ein Standort der 1. DBBL, der einzige ostdeutsche Standort unserer Elite-Liga. Sowohl wir als auch die ChemCats haben, wie alle anderen Vereine der Damen Basketball Bundesligen auch, Spielerinnen mit Migrationshintergrund oder ausländische Profis in ihren Reihen. Wir dürfen es nicht hinnehmen, dass Rassisten bis in unsere Hallen vordringen, vielleicht Spielerinnen in unseren Städten beleidigen oder deren Familien bepöbeln. 
Alle sollten wir etwas tun, für Spiele ohne Rassismus und eine Liga ohne Vorurteile. Basketball ist ein bunter Sport und findet in bunten Städten statt. Alle können dazu beitragen, dass es so bleibt. 
Auch in Chemnitz wird viel getan, um Zeichen zu setzen. Am Montag findet dort ein tolles Konzert mit u.a. MarteriaDie Toten HosenFeine Sahne FischfiletKRAFTKLUB u.v.a. statt, wir hoffen, dass diese Aktion einigen Wutbürgern die Augen öffnet und ihnen zeigt, dass nicht sie das Volk sind, sondern die Deutschen weltoffen und tolerante Menschen sind. 
Wir möchten aus diesem Anlass nun auch den Hashtag #wirsindmehr in unseren Statements führen und uns damit mit dieser Bewegung solidarisieren. Wir möchten ganz klar sagen, in der ERDGAS Sportarena ist kein Platz für Rassisten und kein Raum für Intoleranz.

 
Und noch ein Testspiel. Heute sind unsere GISA LIONS zu Gast beim Aufsteiger in die 2. DBBL … Alba Berlin! 
Nach dem 1. Viertel steht es 8:19! Weiter so LIONS! 
Halbzeitstand 34:39
Ende 3. Viertel 49:65
Spielende 64:94

Trotz hoher Foulbelastung konnten die Löwinnen deutlich gewinnen. Glückwunsch an Team und Trainer. Kommt gut nach Hause.

#wirkommenwieder #letsgolions #wirsindmehr