VON ANDREA HEISE

Dahinter verbergen sich beispielsweise eine Comedy Serie, ein Film mit Arnold Schwarzenegger und Danny DeVito, verschiedene Bands, ein Baseball-Team aus Minnesota oder gern auch Basketballerinnen.

Halle hat in dieser Hinsicht eine Reihe von Zwillingspärchen vorzuweisen.

Eins davon sind Laura und Janina Schinkel.

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass beide schon zum halleschen Basketballinventar gehören und wie selbstverständlich für den SV Halle und die GISA LIONS auf Korbjagd gehen.

Beide haben, trotz ihrer erst 19 Jahre, bereits alle Ups and Downs, die ein Mannschaftssport mit sich bringt, erlebt. Eine Auseinandersetzung mit den damit einhergehenden mannigfaltigen Geschehnissen hat die Kraft aller im Entwicklungsprozess Involvierten gefordert, aber dabei sind Janina und Laura zu beachtlichen Persönlichkeiten gereift.

Nachdem nun auch das Abitur mit Bravour bestanden wurde und sich damit Möglichkeiten eröffneten, die ersten Schritte ins Erwachsenenleben fern ihrer Heimatstadt zu machen, freuen sich die GISA LIONS, dass Laura und Janina dennoch entschieden haben, in der bevorstehenden Saison mit den Löwinnen Vollgas zu geben, um die Herausforderung 1. Bundesliga in Angriff zu nehmen.

Die gut informierten Fans wissen, dass Christian Steinwerth und Sandra Rosanke den Basketballfunken gezündet und über Jahre hinweg lodern ließen. Aber auch unter ihrem alten und neuen Trainer José Araujo fand eine Weiterentwicklung nicht nur in sportlicher Hinsicht statt und wir hoffen und wünschen, dass selbige noch lange nicht am Ende ist.

Getrennt voneinander befragt, gaben sie folgende Statements.

Janina: „Ich bin sehr glücklich, in Halle bei den GISA LIONS zu bleiben und freue mich auf die kommende Saison in der 1. Bundesliga und auf eine weitere tolle Zusammenarbeit der Spieler, der Coaches, des Managements und der Fans als ein Team, als eine Familie.“

Laura: „ Ich freue mich auf eine weitere Saison in dem Verein, in dem ich aufgewachsen bin und in dem ich mich sehr wohl fühle. Ein weiteres Jahr mit einem sehr guten Coach, einem tollen Team und großartigen Fans.“

Let’s go Lions!