VON ANDREA HEISE

Auch wenn der November wettertechnisch viel Grau zu bieten hat, möchten die GISA LIONS, nach der düsteren zweiten Halbzeit in Saarlouis, am 23.11.2019 zum letzten Heimspiel des Jahres in der ERDGAS Sportarena einen basketballerischen Farbtupfer setzen.
Die Löwinnen empfangen die GiroLive-Panthers Osnabrück.

Das Team aus Niedersachsen ist momentan die Überraschung der Liga. Die Bilanz weist fünf Siege und drei Niederlagen auf.
Eine zusätzliche Brisanz der Begegnung:
Das Team von Mario Zurkowski (seines Zeichens jüngster Coach der Liga) war in der zurückliegenden Saison gemeinsam mit den GISA LIONS in der zweiten Liga aktiv und hatte den Hallenserinnen keinen Sieg gestattet!

Die Starting Five mit Jenny Strozyk, Kata Takacs, Brittany Carter, Rowie Jongeling und der bärenstarken Brianna Rollersen sind im bisherigen Saisonverlauf ein Garant für sehenswerten und erfolgreichen Basketball.

Aber unabhängig vom Gegner gilt es für die GISA LIONS, den Fokus auf die eigenen Stärken zu richten. Diese wurden in den zurückliegenden Tagen analysiert und in den Trainingseinheiten entsprechend hart und intensiv daran gearbeitet. Das Vorhaben kann nur lauten, Teamplay, kämpferischen Einsatz, Nervenstärke und absoluten Siegeswillen über 40 Minuten auf das Parkett zu bringen.

Let’s go LIONS!

Spieltagsheft online